Fotos
unser Dorf 
2012: Drei Titel für Wanitschka 3 Sekunden fehlen am Sieg in Trendelburg Querfeldein: Manfred Wanitschka führte sein Pferd Itschuna bei der Deutschen Meisterschaft im Distanzfahren über die 90-km-Strecke in Trendelburg. Am Ende sprang der zweite Platz heraus. VDD Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren 2008 - Hauchdünn! Mit einer reinen Fahrtzeit von 5 Stunden, 19 Minuten und 7 Sekunden entschied Bernd Bootsmann die Meisterschaft für sich. Manfred Wanitschka wurde mit einem Rückstand von 3 Sekunden Vizemeister mit „Itschuna".
2003: Deutscher Meister im Distanzfahren Oberrieden: Überglücklich kehrt der strahlende Sieger der Deutschen Meisterschaften im Distanzfahren zurück in sein Heimatdorf Oberrieden. Manfred Wanitschka war mir seiner Familie mehrere Tage unterwegs, um seinem Lieblingssport rund ums Pferd zu frönen und gleichzeitig im nunmehr vierten Jahr endlich den Sieg einzufahren. Ein kleines Straßenfest mit Feuerwerk empfing den 43-jährigen bei seiner Rückkehr.
Oberrieden an der Werra
©  TSV Oberrieden 1923 / Lachnit 2005
2013: Vizemeister 2010 und 2009: Deutscher Meister und Vizemeister 2008: Vizemeister 2007: 4. Platz 2003: Deutscher Meister
Bisherige Erfolge und Platzierungen
Pferdesportler: Familie Wanitschka
Pferdesport
Karsten, Andrea, Mareike und Manfred
2013: wieder Vizemeister im Distanzfahren Melle, 14.09.2013: Bei den Deutschen Meisterschaften im Distanzfahren absolvierte Manfred Wanitschka die 104 km in 6:22,15 h und wurde stolzer Zweiter.
2015: und nochmal Vizemeister im Distanzfahren und 1. Platz in der Mannschaftswertung und "Best Condition"-Preis fürs Pferd Austragungsort: Glandorf (Niedersachsen) am 10. Oktober, Strecke: 100 km, reine Fahrzeit: 6 Std., 8 Min. 13 Fahrer waren am Start.
Startseite Vereine unser Dorf Kirche Betriebe Galerie Kontakt Startseite Vereine unser Dorf Kirche Betriebe Galerie Kontakt