Fotos
Theater
Plakat
Oberrieden an der Werra
©  TSV Oberrieden 1923 / Lachnit 2005
TSV 1923 Oberrieden e.V.
Was für ein Theater in 2012 - Erpresser & Co Die Theatergruppe des TSV Oberrieden hat am 8., 9. und 10. März 2012 ein neues Stück aufgeführt: die Komödie: „Erpresser & Co“. Wie der Name schon erkennen lässt, spielt die Handlung diesmal im kriminellen Milieu. Der Inhaber eines kleinen Erpressungsunternehmens, Heinrich Bangemann, ist leider verstorben. Wie geht es nun weiter? Seine Witwe Erika ist etwas ratlos. Ausgerechnet sein Bruder Paul hat den Betrieb geerbt, hat aber keine Ahnung vom Geschäft. So versucht Boris, der Vertraute des Verstorbenen, so gut es geht die laufenden Geschäfte abzuwickeln. Die mangelnde Kenntnis der deutschen Sprache macht es ihm dabei nicht leicht. Außerdem muss er noch seiner Tochter Romina helfen, einen guten Schulabschluss zu machen, und darf sich nicht mit der Haushälterin Thea überwerfen, da es sonst keinen Nachtisch für ihn gibt. Praktischerweise ist Erikas Freundin Mathilde Schreiner kurzerhand mit Ihrem Bestattungsinstitut in das frei gewordene Büro eingezogen. So kommt es immer wieder zu Verwechslungen. Müssen denn auch Frieda Paulus, die ihren Mann bestatten lassen will, und Frederike Braun, deren Mann nichts von ihrer Affäre erfahren soll, gleichzeitig ins Büro kommen? Ach, und dann sind da ja noch Frau Kommissarin Kleinlich und ihr Assistent Harry Miesling. Es muss doch möglich sein, nach dem Ableben von Heinrich Bangemann einige Beweise seiner kriminellen Machenschaften in seinem Büro zu finden! > 18.3.12, TSV - Impressionen von der Theateraufführung Rückblick Theater Im Jahr 2000 wurde aus Anlass der 850 Jahr-Feier in Oberrieden das erste Theaterstück gespielt. Seit dem führt der TSV Oberrieden im jährlichen Wechsel mit den Faschingsveranstaltungen ein Theaterstück auf. 2000    Ein Dutzend Eier 2002    Liebe – alles nur Chemie 2004    Kein Mann für eine Nacht 2006    Saure-Gurken-Zeit 2010    Unter einem Dach 2012 Erpresser & Co
Die Rollen und ihre Darsteller
Paul Bangemann, Bruder des Verstorbenen:              Jürgen Soter Erika Bangemann, Witwe von Heinrich Bangemann: Anneliese Driehorst Boris, rechte Hand vom Chef: Bernd Hildebrandt Romina, seine Tochter: Lisa-Marie Raths Thea, Haushälterin: Andrea Hinske Frau Kleinlich, Kommissarin: Andrea Wanitschka Harry Miesling, ihr Assistent: Thomas Eichenberg Mathilde Schreiner, Bestatterin: Gaby Steinfeld Frieda Paulus, lustige Witwe: Sonja Hinske Frederike Braun, Geschäftspartnerin : Birgit Werner Souffleusen: Heike Knobel und Marina Imke Tontechnik: Rainer Driehorst Bühnenbild: Hartmut Geißler
Startseite Vereine unser Dorf Kirche Betriebe Galerie Kontakt Startseite Vereine unser Dorf Kirche Betriebe Galerie Kontakt